P-Business-Club 2019. Ein Rückblick

Aktualisiert: 28. Dez 2019

Ein KMU-Unternehmer muss Rahmenbedingungen schaffen, die Mitarbeitern erlauben, ohne Hürden Ideen und Know-how ins Unternehmen einzubringen. Und er selber muss sich über neue Entwicklungen in der Unternehmensführung, im Marketing, der Technik und in der Innovation informieren.



Rückblick


Womit haben wir uns im P-Business-Club während der letzten Monate beschäftigt und wovon haben die Teilnehmer profitiert?


  1. Spirit, Motivation, Flexibilität

  2. Transformation

  3. Lean Production

  4. Blue Ocean Strategie

  5. Remote Working

  6. Business Story Telling

  7. Automatisiertes Online Marketing

  8. Cloud Computing


Hier ein paar Highlights:


1. Spirit, Motivation und Flexibilität

Die beiden Athleten, Bahnweltmeister Franco Marvulli und RAAM-Absolvent (Race Across America) Philip Amhof demonstrierten uns eindrücklich, wenn es darum geht, Spirit, Motivation und Flexibilität hoch zu halten.


Es läuft nicht immer alles rund im Unternehmen. Da wäre es fatal, den Kopf hängen zu lassen. In schwierigen Situationen braucht es den KMU-Leader doppelt.

2. Transformation

Das ist für die meisten Unternehmen eine riesige Herausforderung. Denn es geht darum, sich im Laufe ihres Daseins mehrmals transformieren oder neu zu erfinden.


3. Lean Production

Wie das der Badewannenhersteller Schmidlin tut, war super spannend zu sehen. Als einziger in der Schweiz verbliebener Badewannenhersteller zeigte uns der Geschäftsleiter, wie das Unternehmen mit Lean Production konkurrenzfähig gehalten wird.



4. Blue Ocean Strategie

Das Konzept besagt, dass es für ein Unternehmen profitabler ist, sich einen von wenigen Mitbewerbern besetzten Blue Ocean zu suchen, statt in einem Red Ocean gegen die Konkurrenz anzukämpfen.

Nur wie findet man einen Blue Ocean und was braucht es dazu?

Um das herauszufinden, brachen wir erstmals zu einer Business Safari quer durch Zürich auf. Wir wollten bei verschiedenen Firmen, die eine Blue-Ocean-Strategie verfolgen, tiefer in ihr Geschäftsmodell reinschauen.


Die erste Station war das Unternehmen Stutz Medien www.stutz-medien.ch. Rudi Stutz, Inhaber und Firmenleiter, stellte uns seine Strategie vor. Weg vom Produkteverkauf, hin zum Lösungsanbieter.


Bei VIU Eyewear präsentierte uns Peter Käser, Co-Founder, den spannenden Weg und die Irrwege, die das Unternehmen seit der Gründung vor sieben Jahren gegangen ist. Gestartet als ein Online-Unternehmen, verkaufte VIU Brillen zuerst nur im Internet www.shopviu.com. Inzwischen sind aber auch stationäre Läden dazugekommen.



Lorenz Hanselmann, Vice-Chefredaktor bei 20Minuten www.20min.ch, zeigte uns das Geschäftsmodell der Pendlerzeitung. Gratis erscheint das Blatt als Printausgabe und digitale Plattform. Die rein werbefinanzierte Zeitung schrumpft zwar mit der Printausgabe, wächst aber im Online-Bereich.


Weiter ging es zur Edelmetzgerei Hatecke wo uns ein köstliches Mittagessen erwartete. Leider kam hier der Einblick ins Geschäftsmodell ein wenig zu kurz. www.hatecke.ch.


Google bildete den Schlusspunkt der Businesss-Safari. Leider war die Präsentation von Yves Mäder sehr konventionell und wir alle merkten, dass Google www.google.ch in vielen Bereichen auch nur mit Wasser kocht.


Organisation/Moderation

Andreas Käppeli, Gründer und Leiter des P-Business-Clubs, www.andreaskaeppeli.ch, www.talkingmarketing.ch

Jean-Philipp Hagmann, Experte für radikale Innovation, www.radikale-innovation.ch




12 Ansichten
  • Grey LinkedIn Icon
  • Grey Facebook Icon

© 2020 by Talking Marketing.  Kreiert von Andreas Käppeli, www.andreaskaeppeli.ch +41 79 403 57 37, CH-8107 Buchs, Impressum