Tschüss Sommerloch.

Aktualisiert: Juli 8

Im Sommer laufen die Geschäfte manchmal harzig. Da bleibt Zeit, mal Neues auszuprobieren. Versuchen Sie, mit überraschendem und unkonventionellem Marketing auf sich aufmerksam zu machen und in den Köpfen der Kunden präsent zu bleiben. So werden Sie weniger übersehen, wenn sie Anfragen starten oder einzelne Aufträge vergeben. Und Sie kommen nach der Sommerpause leichter aus den Startblöcken. Hier finden Sie sieben Vorschläge.




Guerilla-Marketing eignet sich besonders für KMU und Startups, die mit schmalem Portemonnaie und wenig Ressourcen Kunden überraschen und für Aufmerksamkeit sorgen wollen.


Sieben Guerilla Inspirationen

Alle Guerilla-Marketing-Vorschläge nehmen mehr oder weniger Bezug auf die Jahreszeit oder Feiertage.


1

Verkaufsförderung auf Instagram

Produzieren Sie eine Instagram-Story mit der Botschaft "Heutzutage geht das easy" und erzählen Sie mit relevanten Bildern und kurzen Bildlegenden die Geschichte der Medienproduktion um 1920. Verlinken Sie eine Landingpage, wo Kunden während 24 Stunden die Möglichkeit haben, Aufträge mit 20% Ermässigung bei Ihnen zu platzieren. Laden Sie ausgewählte Kunden per E-Mail oder WhatsApp dazu ein.


Sie brauchen dazu eine (E-Mail-)Empfängerliste, einen Unternehmens-Account auf Instagram, eine Landingpage zur Platzierung der Aufträge, beispielsweise von www.leadpages.net, eine E-Mail mit "Heutzutage-geht-das-easy"-Text und Einladung zum Besuch der Instagram-Story (www.supertext.ch) sowie Bildmaterial von www.unsplash.com und Fotolegenden.


2

Weihnachtsmann mit Lieferrückstand

Beauftragen Sie einen Nikolaus einer Auswahl von Kunden einen Sack Erdnüsse zu überbringen, mit der Botschaft und Entschuldigung, dass er Mangels ausreichender Planung im Lieferrückstand sei, das aber Ihnen als Medienproduzent nicht passiere, da bei Ihnen Termintreue ein Muss sei.


Sie brauchen dazu einen geeigneten Nikolaus, eine Empfängerliste, Erdnusssäcke, eine Neujahrskarte mit Hinweis auf Ihre Termintreue sowie Glückwunsch zum neuen Jahr von www.supertext.ch.


3

Hundstage-Gruss via WhatsApp

Produzieren Sie mit einem jungen Slampoeten oder einer Slampoetin (zum Beispiel Lara Stoll) ein witziges Podcast zum Thema Hundstage. Versenden Sie ein verlinktes WhatsApp oder eine E-Mail mit einem Hundstage-Gruss an eine Auswahl von Empfängern mit der Botschaft: Nicht bewegen, wir übernehmen das!


Sie brauchen dazu eine Podcast-Studio, eine Slampoetin oder Slampoeten, eine Empfängerliste mit Handynummern oder E-Mail-Adressen, und ein Manuskript für die Podcastproduktion.


4

Sommerquiz auf Typeform

Erstellen Sie ein Online-Quiz zum Thema „Wissenswertes rund um Eiscreme“ und laden Sie ausgewählte Kunden per E-Mail ein, daran teilzunehmen. Stellen Sie den TeilnehmerInnen zehn Fragen zum Thema (Wer hat's erfunden? Wer macht die beste Eiscreme? In welchen Land isst man am meisten Eiscreme? etc.) Der Gewinner, die Gewinnerin erhält einen Gutschein einer exzellenten Eisdiele.


Sie brauchen dazu eine E-Mail-Empfängerliste, einen animierenden, verlinkten E-Mail-Text (www.supertext.ch), ein Quiz mit zehn Fragen auf Typeform (www.typeform.com) und einen Gutschein einer exzellenten Eisdiele.


5

Postkartenmailing mit Gruss aus den Badeferien

Produzieren Sie eine übergrosse 20%-Gutschein-Postkarte mit einem Foto, wo Menschen sich am Badestrand vergnügenden und einer übergross aufgedruckten Telefonnummer. Botschaft: Spass muss sein, bis Sie (Herr Kunde) uns rufen.


Sie brauchen dazu ein geeignetes Foto (Bilddatenbank www.unsplash.com), einen Postkartentext (www.supertext.ch), eine übergrosse Gutschein-Postkarte und eine Empfängerliste.


6

Wochen- oder Monatsgruss per Video

Richten Sie auf Instagram einen Account für Ihr Unternehmen ein, laden Sie Ihre Kunden ein, Ihnen zu folgen, und posten Sie ein „Wochenvideo“ (eine Minute). Berichten Sie, was interessant, wichtig, witzig, traurig und überraschend war oder was Sie für Kunden erledigen durften.


Sie brauchen dazu einen Unternehmens-Account auf Instagram, ein Smartphone, gute Ideen und eine Videoschneid-App (KineMaster).


7

Montags-Chat mit interessanter Persönlichkeit

Richten Sie auf Facebook oder Instagram einen Account für Ihr Unternehmen ein. Chaten Sie einmal monatlich live mit einer interessanten Persönlichkeit und posten Sie danach das Video. Laden Sie Ihre Kunden ein, teilzunehmen.


Sie brauchen dazu einen Unternehmens-Account auf Facebook oder Instagram, ein Smartphone, gute Ideen und interessante Chatpartner (Gemeindepräsident, Regionalpolitiker, Sportler, Start-Up-Unternehmer etc.).

52 Ansichten
  • Grey LinkedIn Icon
  • Grey Facebook Icon

© 2020 by Talking Marketing.  Kreiert von Andreas Käppeli, www.andreaskaeppeli.ch +41 79 403 57 37, CH-8107 Buchs, Impressum