8 Inspirationen für den Startschub im Business

Aktualisiert: Jan 2

Januar und Februar laufen die Geschäfte manchmal harzig. Da lohnt es sich, auf sich aufmerksam zu machen, damit man nicht vergessen geht, wenn Kunden doch einzelne Aufträge vergeben.




Guerilla-Marketing eignet sich besonders für KMU und Startups, die mit schmalem Portemonnaie und wenig Ressourcen Kunden überraschen und für Aufmerksamkeit sorgen wollen.


8 Inspirationen

Alle Guerilla-Marketing-Vorschläge nehmen mehr oder weniger Bezug auf die Jahreszeit oder die Feiertage.


1

Neujahrsmailing mit Eisschaber

Senden Sie das Mailing an Kunden, die viele Aufträge vergeben. Verschenken Sie einen Eisschaber fürs Auto mit einer "Bedienungsanleitung" als Beilage mit der Botschaft, bei Auftragsvergaben im "Blickfeld" zu bleiben wollen.


Sie brauchen dazu eine Kundenliste, Adressetiketten, einen einfachen Eisschaber aus dem Autozubehör, ein hochwertiges gefüttertes Couvert und eine gedruckte Bedienungsanleitung zum Freischaben der "Blickfeldes" mit Glückwunsch zum neuen Jahr. Den Text für die Bedienungsanleitung können Sie bei www.supertext.ch einkaufen.


2

Verkaufsförderung auf Instagram

Produzieren Sie eine Instagram-Story mit der Botschaft "Heute geht das easy" und erzählen Sie mit relevanten Bildern und kurzen Bildlegenden die Geschichte der Medienproduktion um 1920. Verlinken Sie eine Landingpage, wo Kunden während 24 Stunden die Möglichkeit haben, Aufträge mit 15% Ermässigung bei Ihnen zu platzieren. Laden Sie ausgewählte Kunden per E-Mail oder WhatsApp dazu ein.


Sie brauchen dazu eine (E-Mail-)Kundenliste, einen Unternehmensaccount auf Instagram, eine Landingpage zur Platzierung der Aufträge, beispielsweise von www.leadpages.net, eine E-Mail mit Glückwunsch-Text zum neuen Jahr und Einladung zum Besuch der Instagram-Story von www.supertext.ch sowie Bildmaterial von www.unsplash.com und Fotolegenden.


3

Gold-Taler-Mailing fürs Januarloch

Versenden Sie an eine Auswahl von A- und B-Kunden ein Mailing, bestückt mit einem Beutel Schoggi-Taler zum Stopfen des Januar-Lochs. Schreiben Sie einen persönlichen Satz dazu und wünschen Sie ein erfolgreiches Jahr.


Sie brauchen dazu eine Kundenliste, Versandetiketten, Schoggitaler-Beutel vom Grossverteiler, eine Neujahrskarte mit Glückwunsch-Text von www.supertext.ch und eine geeignete Versandbox.


4

Energy-Drink für einen schwungvollen Start

Beauftragen Sie einen Velo-Kurier in sportlichem Outfit, einer Auswahl von Kunden einen Energy-Drink zu überbringen. Botschaft: Verleiht Flügel nach kräftezehrenden Festtagen.


Sie brauchen dazu einen geeigneten Velokurier, eine Kundenliste, Energydrinks von Red Bull vom Grossverteiler, eine Neujahrskarte mit Glückwunsch-Text von www.supertext.ch und eine geeignete Kartonbox.


5

Weihnachtsmann mit Lieferrückstand

Beauftragen Sie einen Nikolaus einer Auswahl von Kunden einen Sack Erdnüsse zu überbringen, mit der Botschaft, dass er Mangels ausreichender Planung im Lieferrückstand sei, das aber Ihnen als Medienproduzent nicht passiere, da Termintreue ein Muss sei.


Sie brauchen dazu einen geeigneten Nikolaus, eine Kundenliste, Erdnusssäcke, eine Neujahrskarte mit Hinweis auf Ihre Termintreue sowie Glückwunsch zum neuen Jahr von www.supertext.ch und eine geeignete Kartonbox.


6

Neujahrsgruss via WhatsApp

Produzieren Sie mit einem jungen Slampoeten oder einer Slampoetin (zum Beispiel Lara Stoll) ein witziges Podcast zum neuen Jahr und versenden Sie einen verlinkten Neujahrsgruss und der Hoffnung auf gute Zusammenarbeit per WhatsApp an eine Auswahl von Kunden.


Sie brauchen dazu eine Podcast-Studio, eine Slampoetin oder Slampoeten, eine Kundenliste mit Telefonnummern, ein Podcast und ein Manuskript für die Podcastproduktion.


7

Neujahrsquiz auf Typeform.com

Erstellen Sie auf www.typeform.com ein Online-Quiz zum Thema „Wissenswertes rund um die Medienproduktion“ und laden Sie ausgewählte Kunden per E-Mail ein, daran teilzunehmen. Stellen Sie den TeilnehmerInnen zehn Fragen zum Thema. Der Gewinner, die Gewinnerin erhält ein Zehnerabo für den Eintritt in einem Spa.


Sie brauchen dazu eine E-Mail-Kundenliste, einen verlinkten E-Mail-Text mit Glückwunsch zum neuen Jahr von www.supertext.ch, ein Quiz auf www.typeform.com und ein Zehnerabo eines hochwertigen Spas.


8

Briefmailing mit Gutschein wie vor hundert Jahren

Produzieren Sie einen handschriftlichen Brief (Schreibcomputer) im Retro-Look, in dem Sie an die goldenen Zwanzigerjahre des zwanzigsten Jahrhunderts erinnern und bestücken sie ihn mit einem 20%-Gutschein. Botschaft: Im Jahr 2020 lohnt sich ein Blick zurück ins Jahr 1920.


Sie brauchen dazu einen Brieftext (www.supertext.ch) für einen mit einem Schreibcomputer (Druckerei Hürlimann, Zürich) hergestellten handschriftlichen Brief, eine Kundenliste, einen gedruckten 20%-Gutschein und ein adressiertes Couvert.

75 Ansichten
  • Grey LinkedIn Icon
  • Grey Facebook Icon

© 2020 by Talking Marketing.  Kreiert von Andreas Käppeli, www.andreaskaeppeli.ch +41 79 403 57 37, CH-8107 Buchs, Impressum